Chat mit Torsten am 22.10.2005, 15 h

Die lebende Geburtstagstorte



Stell dir mal vor: ich sage dir, dass wir uns treffen. Der Ort ist ein Hotelzimmer. Du erfährst die Zimmernummer beim Portier und erhältst einen Zettel mit Anweisungen. Darauf steht, dass du dich sofort ohne umzuschauen in das Bad begeben sollst, dich dort auszuziehen hast und dir die bereitliegende Augenbinde ummachen sollst. Dann verlass das Bad und warte. Ich werde dich dann in Empfang nehmen, dich in das Zimmer geleiten und dich ausgiebig betrachten und dich abtasten. Dann werde ich dich aufs Bett oder auf den Tisch fesseln und dich einer eingehenden Untersuchung unterziehen. und wenn du dann da gefesselt mit verbundenen Augen liegst, hörst du, dass ich den Raum verlasse. Du hörst nur, dass jemand den Raum nach einer Weile wieder betritt. Weißt nicht, wer es ist. Dann wirst mit den Händen gestreichelt. Plötzlich spürst du einen heißen Tropfen auf dir. Dann noch einen. Wachs. Er tropft auf deine Brüste. Dann spürst du wie die Tropfen deinen Bauch weiter abwärts auf deinen Körper fallen. Deine Beine werden dir gespreizt nach oben über den Kopf gebunden. Deine Pussy zeigt steil nach oben und ist schon weit geöffnet. Dann merkst du, wie die Tropfen auf deinem Oberschenkel an den Innenseiten auftropfen. Ein Finger berührt deine Pussy und gleitet ohne Widerstand in deine Lustspalte. Dann spürst du etwas Festes, wie es in deine Spalte gesteckt wird. Die Kerze. Dann merkst du, dass das Wachs manchmal an der Kerze runterläuft und dich an sehr leicht reizbaren Stellen heiß berührt. Du spürst wieder, wie ein Finger dich berührt. An deinem Po. Er nähert sich deinem Anus und umkreist die Rosette. Dabei tropft die Kerze wieder. Der Finger dringt langsam in deinen Po ein. Weiter, immer weiter. Dann merkst du, wie eine zweite Kerze in deinen Po gesteckt wird. Und eine dritte zur ersten in die Pussy. Du bist ein hübscher Kerzenständer… Deine Lippen sind mit dem herabtropfenden Wachs schon schön verziert. Da! Der erste Tropfen auf deinem Po. Du zuckst, denn er ist sehr empfindlich. Dabei tropfen die Kerzen nun noch mehr. Und nun erlebst du das, was du eigentlich die ganze Zeit wolltest! Du bekommst einen Schwanz in die Nähe deine Mundes. Er berührt dich an deiner Nase. Dann schnappst du danach… und bekommst ihn in den Mund. Er fickt dich in deinem Mund und du kannst nichts dagegen tun! Die Kerzen verlöschen eine nach der anderen. Deine Beine werden wieder runtergelassen und du spürst, wie ein Schwanz in deine Spalte eindringt. Du wirst ordentlich gefickt. Dann ein tiefer Stoß. Du merkst, wie die heiße Sahne gegen deinen Muttermund spritzt. Dann nichts. Du hörst, wie sich jemand anzieht und den Raum verlässt. Nach einer Weile hörst du Schritte. Ich komme herein. Nehme dir die Augenbinde ab. Gebe dir einen langen Kuss. Binde dich los und nehme dich lange in meine Arme. Wir lieben uns heftig und schlafen dann gemeinsam ein…
Es bleibt offen, ob ich dir die Lust mit den Kerzen bereitet habe oder jemand anderes….